News

Neue GLOBALG.A.P. Version 5.2

GLOBALG.A.P. hat im Februar die neue Version 5.2 des IFA-Standards (Integrated Farm Assurance) publiziert. Ab dem 1. August 2019 kann nur noch nach der Version 5.2 zertifiziert werden.

ProCert bietet die Zertifizierung für den Sub-Scope Obst & Gemüse aus dem IFA-Standard an, womit die drei Module AF (All Farm), CB (Crops Base) und FV (Fruit & Vegetables) anwendbar sind. Die Änderungen von V5.1 zu V5.2 sind nicht fundamental:

- 1 neuer Kontrollpunkt im AF-Modul betreffend nicht konformer Produkte (AF 17.1). 

- 2 neue Kontrollpunkte im FV-Modul betreffend der Kennzeichnung von Produkten entsprechend dem nationalen Lebensmittelrecht und dem Hinweise auf Allergene, sofern in der Hygiene-Risikoanalyse solche festgestellt wurden (FV 5.9.1 und FV 5.9.2). 

- Ergänzungen bei FV 5.1.1: die Hygiene-Risikoanalyse soll neu den ganzen Transport von Produkten (nicht nur betriebsintern) sowie Allergene beinhalten. 

- daneben gibt es einige Anpassungen in den General Regulations, die aber v.a. durch die Zertifizierungsstellen beachtet und eingehalten werden müssen und die Betriebe nicht direkt betreffend.

 

ProCert hat seine GLOBALG.A.P. Checkliste entsprechend angepasst und den Kunden zugestellt. Ab Juli 2019 werden die Audits nach der neuen Version durchgeführt, um sicherzustellen, dass ab dem 1. August 2019 nur noch nach Version 5.2 zertifiziert wird.

 

Die aktuellen Unterlagen können unter www.globalgap.org unter „Documents“ heruntergeladen werden.