Umsetzung der Standards

Wie schützen Sie Ihr Unternehmen gegen böswillige Handlungen ?

Food Defence ist ein relativ junges Thema und eine Auseinandersetzung mit einem Assessment wird von den Standards BRC, IFS und FSSC 22000 gefordert.

procert AG

Allgemeine Informationen

Ausgangslage

BRC, IFS und FSSC 22000 fordern Gegenmassnahmen in ihren Standards. Wir liefern Ihnen in diesem interaktivem Webinar Antworten dazu.

Form

Interaktives Webinar

Zielpublikum

Qualitätsleiter von Lebensmittel-Unternehmen sowie Personen in anderen Leitungsfunktionen, Berater im Bereich Lebensmittelsicherheit. 

Ausgegebener Titel

Teilnahmebestätigung

Voraussetzung

Kenntnisse der aktuellen Anforderungen der Standards sind von Vorteil.

Praktische Informationen

Datum
29.09.2020, 09h00–12h00
Anmeldefrist
28.09.2020
Sprache
Deutsch
Webinar
 
Kosten
CHF 325 / € 260 (CHF 275 / € 220 für ProCert-Kunden) inkl. Dokumentation, exkl. MwSt.
Dozent
ProCert-Dozent
Anzahl Teilnehmer
5 – 15

Anmeldung

Pädagogische Informationen

Ziele der Schulung

  • Was ist Food Defense?
  • Anwendung von Instrumenten zur Einführung eines Managementsystems gegen böswillige Handlungen
  • Identifizierung potenzieller Risiken
  • Analyse möglicher Schwachstellen am Standort
  • Einführung eines Managementsystems für Food Defence

Inhalt der Schulung 

  • Definition der Ursprünge
  • Allgemeine Informationen zu Food Defence
  • Die Anforderungen der Standards
  • Einige Instrumente für Food Defence
  • Übungen und Beispiele für die Umsetzung
  • Austausch und Diskussion

A la carte

Dieses Webinar kann an Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Anmeldung