Die Standards

Was ist neu mit der Version 7 von IFS Food?

Die Version 7 des IFS Food Standards wurde nach einer intensiven Revisionsarbeit am 6.10.2020 publiziert.

procert AG

Allgemeine Informationen

Ausgangslage

Version 7 des IFS Food Standards wird ab dem 1. März 2021 anwendbar und ab dem 1. Juli 2021 obligatorisch sein. Die Unternehmen haben so ausreichend Zeit, die Änderungen in ihren Unternehmen umzusetzen.

Form

Interaktives Webinar

Zielpublikum

IFS Verantwortliche, Berater, Q-Leiter, usw. 

Ausgegebener Titel

Teilnahmebestätigung

Voraussetzungen

Erfahrungen mit IFS Food Version 6.1

Praktische Informationen

Datum
12.11.2020, 08h00-12h00
Anmeldefrist
05.11.2020
Sprache
Deutsch
Webinar
 
Kosten
CHF 325.-/€ 260 (CHF 275.-/€ 220 für ProCert-Kunden), exkl. MwSt.; 10% Rabatt ab 2 Teilnehmern derselben Firma
Dozent
José-Michel Perez, Train-the-Trainer von IFS zur Version 7 geschult; Richard Schnyder, Verantwortlicher Akkreditierung
Anzahl Teilnehmer
5 – 15

Anmeldung

Pädagogische Informationen

Ziele der Schulung   

  • Vorstellen der Änderungen der Anforderungen an die Unternehmen im Vergleich zur Version 6.1 
  • Vorstellen der Änderungen des Protokolls 
  • Sicherstellen eines reibungslosen Übergangs

Inhalt der Schulung

  • Rolle der GFSI 
  • Überblick über die wichtigsten Änderungen der Norm (interaktiv): Anzahl der Anforderungen von 281 auf 237 reduziert; 12 neue Anforderungen: Lebensmittelsicherheitskultur, Ursachenanalyse, Fremdkörperrisiko, ausgelagerte Prozesse, Rückverfolgbarkeit, Schädlingsbekämpfung, Recht auf Information innerhalb von 3 Arbeitstagen und andere verschärfte Anforderungen.
  • Überblick über die wichtigsten Änderungen des Protokolls (interaktiv): "Bewertung" und nicht mehr "Audit", neue Mindestdauer, verschiedene Arten von Produktionsstätten, neue "B" Beurteilung, Korrekturen und Korrekturmaßnahmen, usw.
  • Nächste Schritte

A la carte

Dieses Webinar kann an Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Anmeldung